mein Werdegang


1949 geboren durchlebte ich eine "normale" Jugendzeit. Im Jahre 1956 begann meine "musikalische Karriere" mit klassischem Klavierunterricht.

Mit dem Beginn meiner beruflichen Ausbildung zum "Elektriker" beendete ich im Jahre 1966 meine klassische Klavierausbildung.

Erblich vorbelastet (vaterseits) begann nun meine musikalische Laufbahn in der modernen Unterhaltungsmusik.

Bereits 1968 versuchte ich mich erstmals als "Barpianist", ganz heimlich, in einem Tea-Room. So verdiente ich mir bereits ein Taschengeld von Fr. 40.-- pro Abend.

Das war sozusagen die Initialzündung zu meiner folgenden Amateur-Musiker-Karriere...

1970 kaufte ich mir mit meinem damals bescheidenen Lohn, mein erstes Keyboard, eine 2 manualige Orgel, mit schrecklichem Sound...

Gleichzeitig gründete ich mit ein paar "angefressenen" jungen Musikern die erste Band, welche jedoch nie über den Uebungskeller hinaus kam, was zur Folge hatte, dass sich diese Band bald wieder auflöste.

1972 schloss ich mich zusammen mit meinem Schwager erstmals einem Alleinunterhalter an. Daraus entstand das "Trio Goldwell" welches recht erfolgreich während einiger Zeit an verschiedenen Anlässen spielte.

Unsere Wege trennten sich alsbald und jeder ging seinen eigenen musikalischen Weg. Ich schloss mich dem "Players Septett" aus Bern an, wo ich ein paar Jahre mitwirkte.

Nach dem Domizilwechsel 1980, von Bern nach Wolfwil, suchte ich auch neuen Anschluss an eine Band in der Region. Daraus wurde eine tolle und erlebnisreiche Zeit mit der "Rick Sommer Group". Mit dieser 5-Mann-Band tingelte ich von 1982 - 1989 quer durch die Schweiz und auch ins nahe Ausland. Wir waren als sehr erfolgreiche Amateur-Band mit unserer Spezialität als Oberkrainer-Formation (auch unplugged) unterwegs.

Im Jahr 1989 trennten sich auch hier unsere Wege und ich gründete, erneut mit meinem Schwager Peter Nützi zusammen, das "Highlife Duo". In dieser Formation waren wir wiederum sehr erfolgreich unterwegs. Während unserer gemeinsamen Zeit produzierten wir u.a. 2 CD's. 1996 lösten wir dieses Duo auf.

Vorerst war damit meine Musiker-Karriere beendet ...

Doch schon bald eröffnete sich mir eine neue Möglichkeit meine Musik wieder in der Oeffentlichkeit vorzutragen. Anlässlich einer zufälligen Zusammenkunft mit dem damaligen Tourismusverantwortlichen von Visperterminen im Wallis, Valentin Studer, wurde ich zu einem "Anlass im Schnee", auf 2000 Meter über Meer, ins Bergrestaurant GIW in Visperterminen eingeladen. Damit begann eine recht aktive Zeit mit mehreren Anlässen. Bei diesem ersten Anlass "auf dem Berg" bekam ich den Künstlernamen "HEIDA-CHARLY".

Seither hat dieser Name vor Ort in Visperterminen bestand. Für kurze Zeit schloss ich mich mit Franz Summermatter, dem Ex-Bläser der Rhone-Boys zum Duo "Heida-Boys" zusammen, welches wir später wieder auflösten.

Nun stand ich also Ende 2013 erneut am Anfang, als "Heida-Charly" (Solo).

Mit der Neugestaltung dieser Homepage 2018, hoffe ich nun, auch noch einige Zeit mit meiner Musik meine Gäste unterhalten zu dürfen.

herzlichst Ihr "Heida-Charly"

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ich bin damit einverstanden